March 2020

Schwarz, weiß, blond, gelb.

Gelb? Gelb. Wie Giallo. Mario Bava. Exzellente Kamera, und eine nicht völlig unvorhehrsehbare aber egale Story. Aber schon lustig. Die blonde nach Italien (ja, damals...) unterwegse Studentin raucht erstmal im Flugzeug, und damit verrate ich noch gar nicht alles, und kaum in Rom, passieren ihr oder beobachtet sie - oder sie hat nur zu viel Phantasie? Vom Rauchen Vielleicht? - diverse Verbrechen, die so passieren, im Rom, an dieser Treppe, die mir spanisch vorkommt, genau wie man sich das so vorstellt, Großstadt, nachts, Untaten, und es ist alles ziemlich leer, wie heute, ansonsten. Außerdem gibt es John Saxon, der mal nicht gegen Bruce Lee antritt, und zwar missmarplet es ein bisschen, aber hey, die Story ist eher ein Aufhänger für die dichte dunkle Atmosphäre, die ab und zu etwas zerwitzelt wird, und die wirklich stimmige Bebilderi des Ganzen... Nice, that. The Girl who knew too much by Molten Brain The girl who knew too much.

Kleine, Starke, und eine Art Huhn.

Lange drum gedrückt. Wollte ich eigentlich nicht sehen. Eigentlich. Aber hey. Nach Nightbreed - dazu später - musste das sein. Klassiker, immerhin. 1932. Aber war dann doch nicht so schlimm wie ein Zahnarztbesuch. Sogar ganz lohnend. Jedenfalls. Zirkus. Nicht wie heute normal, mit Band und Seifenblasen und Poesie und mit ohne Tiere. Und auch nicht nur gestreamt und ohne Kinder, die in der ersten Reihe sitzen und sich freuen oder zanken oder sich ängstigen, und ohne Publikum wie mir, das dann immer hinter so einem Pfosten sitzt und wo der Schal dann zwischen den Bänken irgendwo ins Dunkel fällt. Eben Zirkus Corona gerade. Egal. Jedenfalls laufen im Film keine Löwen und Elefanten, sondern Menschen mit besonderen Fähigkeiten herum, etwa ohne Beine. Oder mit Bart, aber als Frau. Oder in Klein. Oder so. Und verlieben sich in adrette Tänzerinnen, die aber mit dem Muskeltypen rummachen, der groß, dunkel und dumm ist, was ja bekanntermassen eher anziehend sein soll, für Manche. Ob da die Erbschaft hilft, als Größenkompensation, hier? Verrate ich nicht. Mit ein wenig Innerlichzähnezusammenbeißen kann man das schon selber ansehen. Auch wenn man gegen das Zurschaustellen von äußerlichen menschlichen Absonderlichkeiten ist. Zu denen sich hier die fehlenden inneren Werte Anderer gesellen.Verkehrte Welt, sozusagen, der Schein trügt. Aber vielleicht kriegen alle, was sie verdienen. Hier. Freaks 1932 by Molten Brain Freaks.

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich dazu fähig bin, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.