May 2022

Fantasy Filmfest Nights. 4.

The Rescue. Ein bisschen wie 10 Folgen Thunderbirds als chinesische RL Verfilmung. Auf Steroiden. Alle bisher gesehenen Helden sind armselige Wichte dagegen. Küstenwache eben. Feuer, Explosionen, schmelzende Schuhe und ziemlich realistisch, was die Details angeht.

You are not my Mother. Mutter oder nicht. Eher ein Psychogramm. Tochter mit Mutter mit Problemen. Aber die Omma befürchtet mehr als das. Toll gespielt, mit irischen Horrormärchen im Gepäck zwischen den Ohren der geneigten Zuschauer. Klassischungutes Irgendwasstimmtnichtgefühl als intelligenter Film.

Incredibly but true. Naaajaaa. Dupieux eben. Unterhaltsam, aber warum das so ist, ist schwer zu erklären. Viel trockener Humor und ein Zeittunnel. Aber auch beim FFF hat man das Gefühl, hinterher, gerade nach so einem Film, dass die Zeit weg ist, man sich aber jünger fühlt. Jedenfalls ein weiterer Film, den ich mir nie ansehen würde, normalerweise, der mir aber fehlen würde, wenn es das FFF nicht gäbe. Film mit typischer Dupieuxmusik übrigens.

Hatching. Noch ein merkwürdiger Film. Finnisch. Wieder Mutter, diesmal eine seelenlose Heileweltvloggerin, und Tochter, diesmal eine getriebene Mussgewinnensportlerin, die Mutters Erwartungen gerecht zu werden versucht. Die Restfamilie ist eher uninteressant, aber auch da. Dazu kommt ein Ei, und ein feiner Oldschoolatexjob erfreut die Augen.Tolle Hauptdarstellerin. Äh -rinnen. Cleane Optik. Aber hey, ich mag das etwas artifizielle ganz gerne.

Fresh. Eher konventioneller Nächteabschlussfilm. Mit Frauen im Mittelpunkt, was ja diese Nächte schon an und ab passierte. Der seeeehr viel Spaß macht. Es geht los mit einem onlinegedateten ohneinstagrammen Typen, der seine neue Freundin in sein Häuschen mitnimmt, um sich nicht nur mit den Augen an ihr zu erfreuen. Naja, und dann tauchen andere Freundinnen auf. Jedenfalls. Tolle Kamera, tolle Darsteller, prima Tempo, geile Mucke. Nicht undrastisch. Popcornkino, aber in gut, und bitte ohne Popcorn.

Tja. Bisschen gebraucht, ich, dafür. Coronamüde oder beziehungsgeschwächt. Aber hey. Bildchen kommen noch. Vielleicht.
War wieder toll.
Danke ans Team. Und an meine liebe Begleitung, die so manche Heimfahrt verkürzte.

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich dazu fähig bin, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.