December 2020

Weltraumopa.

Passt, weil der grüne Nebenrollenzwerg, der allerdings über mehr Ausdrucksvermögen im Gesicht verfügt als die Hauptfigur, obwohl das nichts heißt, denn sogar Steven Seagal hatte mehr Gesichtsausdrücke als ein Helm, der nie abgenommen wird, alt ist, glaub ich, irgendwie. ET war auch älter als drei mit seinen Stirnundauchsonstüberallrunzeln, ähnelte aber in Vielem, insbesondere in der merchandisefreundlichen Größe, und der auch für Dreijährige nachvollziehbaren einfachen Logik seines Handelns. Egal. Der Helm jedenfalls dürfte noch mehr Probleme verursachen als die Masken meiner Lieblingsheldenwrestler Blue Demon und wie heißt der andere ... egal .. aus Mexico denselben. Ich erinnere mich an Mercedescabriofahrten und Maskengeknutsche, verhalten zwar, aber hey, und da ist der Helm sicher ein Problem. Beim Knutschen mehr, aber in diesen Zeiten ist das wohl besser, coronawise. Zum Haarewaschen muss man dann wohl Kopfstehen, oder vielleicht haben die Helme ja ein Haarwaschventil und eine integrierte Trockenhaube, und wenn die eine Heizdeckenfehlfunktion hat, gibts Vaderface, Genug der Philosophie. Die Serie ist jedenfalls ungemein unterhaltsam, levelt tatsächlich auf so einem StarwarsTeilIV-Niveau herum und zitiert am laufenden band märchengewesene Erinnerungen. Die Stories passen, der Rahmen stimmt, es gibt tatsächlich bei Disney nicht vermuteten schwarzen Humor, und der Eyecandyfaktor ist definitiv über Discoveryniveau, und die Serie sieht schon atemberaubend gut aus. The Mandalorian. The Mandalorian Nach der ersten Staffel und ein paar Teilen.

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich dazu fähig bin, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.