Thaistylodramwestern.

Keine Lust, auf Molten zu warten. Wird auch nicht jünger, der, und schneller, und einfallsreicher. Im Gegenteil. Er entwegt sich zusehends, wobei hier das Gegenteil zu bewegen gemeint ist, was ja nicht so offenkundig ist, dass man jetzt nichts dazu schreiben müsste, was aberja passiert, wie man sieht, wenn man das hier liest, wenn debenieser Satz nicht schon in seinem Verlauf zu einer gewissen Leserundleserinnenetcabholdigkeit führte.. Egal. Cooler Film jedenfalls, overthetopgestyled, zusammencollagierte Thaispaghettifilmszenenundmusikhommage, mit Blicken, Blut und Rauch, und pinkgrünrotes Melodram dazu, mit abundzu so passend gemalter Kulisse... Jedenfalls. Ein eher einfacher Typ geht den Weg der Rache, und eine junge Dame aus gutem Hause, im Pavillon am Wasser, wartet auf ihn. Sehr cool, mit sehr viel Liebe, eine eigene Art von Thairantino, sozusagen. Nice, wie man so sagt, heutzutage. Unbedingt mal reinschaun. Tears of the black Tiger.

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich dazu fähig bin, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.