Ein Tätowierer, Lackoverknees und eine Schwangerenliege...

Na und, dann liest irgendwann eben niemand mehr diesen Blog mehr... weil auch mal eine Oper auftaucht, oder Mucke sonstiger Art... Jedenfalls. Oper. Abwegige Heldin, die mehr oder weniger stirbt, die ganze Zeit. La Traviata by Molten Brain Passt, dass Frau Damrau krank ist. Die singen sollte. Und vertreten wird durch die eingeflogene allerdings trotz oder wegen Allergie an der richtigen Stelle stimmbrüchige Frau Ciofri... Und mehr will ich gar nicht schreiben, außer dass ich in angenehmster Gesellschaft war, die mich das Ganze so genießen liess. Verdammt zu selten, sowas. Und hey, als Zugabe gab es einen Blackworktätowiererausessenlookalike, der groß war und richtig singen konnte, lange Lackoverknees unter einer coolen Frisur, und eine Schwangerenliege, die jemanden, den ich in der Oper nicht sah, zum Weinen gebracht hatte. La Traviata. Verdi. Deutsche Oper.