Sorry Stö 3.

So nett. So nett, dass ein Kumpel mir sagte, er käme nicht, weil ihm die Musik zu fröhlich sei. Aber hey. Fassade und Inhalt. Bossa Nova und Punk. Zumindest ab und an. Und bezaubernde Sängerinnen, eine mit Rasselkrams ums Bein (fiel irgendwann ab, das, wegen Temperament, dem...), eine mit dem Knie 1 m vor meinem Gesicht, und mit blonden Haaren, die aber, wie die mit dem Temperament nur mit den Fotografen zwei neben mir flirtete, und die Dritte mit einer abundzunen Mazzystarstimme, betörend schmelzig. Ja, und die anderen Drei müsste ich auch ausführlicher erwähnen. Aber hey. Erkältung, die Steuererklärung will gemacht werden, kein klingelndes Telefon, keine Ahnung, was das Herz an diesem tokyotischen Eiffelturm bedeutet, und überhaupt. Nouvelle Vague by Molten Brain Nouvelle Vague. Postbahnhof. Oder so eine dubiose Abkürzung.