Gimme a hand....

Hinterwäldler. Marode Behausungen. Crystalkocher in jedem Keller. Alle sind verwandt. 17jährige. Zwei kleine Geschwister. Eine kranke Mutter. Redet nicht. Höllenjob, die durchzubringen. Vater weg. Gerichtstermin. Kaution: das Haus. Odyssee von Nachbar zu Nachbar beginnt. Wird Ree den Vater finden? Elend. Hartgrimmiggrausam. Wusste, dass viele den Film gut fanden... und er ist wirklich hervorragend. Der Zuschauer leidet mit. Mit der grandiosen Hauptdarstellerin, die mir viel besser gefiel als das Truegritmädchen. Mit exzellent besetzter Waldghettobevölkerung. Da ist Neukölln nix dagegen. Und mit Eichhörnchen. Winter's Bone. Reingehbefehl.Winter's Bone

Von den Holzstöckchen zu....

...naja, ein Übergang muss sein... seit dem FFF eher etwas zu beschäftigt gewesen... erinnere mich an Wake Wood ... und heute endlich: Woodstock. Lange her. War ich nicht dabei. Den Film kannte ich auch noch nicht. Ist aber eine nette Doku. Lang. Drei Stunden lang. Und ein bisschen. Mixt Musik und viiiieeel Publikum. Splitscreen. Drogen. Schlamm. Kinder. Extase. Hab nicht alle Musiker erkannt. Lag aber nicht an meinen Augen. Meine Schreibfehler schon. Augen, nicht Hirn. Zurück zum Film. Ten Years After. Janis Joplin. Jimi Hendrix. Kann auch Woodstock 2 einarmig guitarrriuiuhymnekrawummen. Und zwischendurch ein Kind mit schwarzem Konus auf dem Kopf... intensiv und nie langweilig. Und Joan Baez singt wirklich so. Das sind keine Gleichlaufschwankungen.... Und vorher - hätte ich fast vergessen - The Who mit Langfransenjacke...

FFFForbei..... Jetzt: Rasiermesser, Axt und Schnur.

Nochmal. Argento. Tenebrae. Lange nicht so gut wie Suspiria. Ein paar gute Einstellungen. In einem Film, in dem ein Autor ein Buch vorstellt. Ein Buch, in dem Frauen abgemurkst werden. Und jemand mit einem schwarzen Handschuh verwechselt das mit einer Gebrauchsanweisung. .... "Lieber Dario. Du bist Argento. Du zeigst den Giallo. Blut. In diesem Film. Helle Farben. Helleralssuspirafarben. Die Zuschauer folgen Dir. Erstarren vor Angst. Die Kamera folgt Deinen Augen. Um das Haus herum. Du zeigst die Brutalität. Kurz. Schell. Blutig. Rot auf weiss.Tenebrae 2 Verboten. Was bist Du für ein Mensch? Was hast Du erlebt? Du tätschelst die Pillen. Mit dem Auge. Mit Deinem Kameraauge...." Und ich bin fast froh, dass das 79centbildappabo morgen abläuft. Sonst würde ich verfranzjosefwagnern, sprachlich, wohl .....

FFFFazit Berlin

Berlin übrigens. 10 Filme. 2 Tage. Geht noch. Viele Leute wiedergesehen. Die man nur zwei mal im Jahr sieht. Filme: Solide Auswahl. Siehe torts.de. Keine Gurken. Aber auch keine wirklichen Extaseverschaffer.. .. Hatte auch immer mittigen Platz, es scheint, dass 3D-Projektionsflächen vom Rand her gesehen zum Rand hin abdunkeln... Und ich habe jetzt NOCH EINE 3D-Brille. Klar, jeder hat eine zu Hause. ZU HAUSE. Egal. Habe auch die Klimaanlage überlebt. Man sagte mir, die sei zu kühl für kurze Hosen. Also egal. Gute Sessel. Viele Ansagen, sehr schön. Keine Schlägereien wegen Rucksackaufdemplatzliegenlassen, auch nicht bei den einschlägigen Filmen ("I spit on your Rucksack!"). Wenig Knisterer und Chipsesser. Man sollte aber überlegen, für manche Zeitgenossen Deo anzubieten.. Zwangsweise. Kann man ja als 3-Deo verkaufen, für ein paar Euro mehr.. Hochfrisurplattmachdienste wären auch nicht schlecht. Entmützung war nicht notwendig, diesmal.. Keine alte Werbung. Hoffentlich kommt da im Sommer auch was Neues und nicht die mit Rosmarie auf dem Tisch. Gehörte aber nicht zur Zielgruppe der Mittelaltermitdudelsackrockbands oder der verstörenden Clips für die Rockyhorrorpictureshowlivebegeisterten... und bei GTA - ist ja auch von Rockstar - komme ich einfach nicht weiter, ich weiß nur, wenn man aus dem Krankenhaus kommt und noch auf den Stufen jemanden verprügelt, kriegt man eine Waffe... Immerhin nur 2 Tage Werbung. Werbung kann nerven, wenn man sie 40mal sehen muss. Wirklich.
FFn9

FFF Night 2 in Berlin

The Hole 3D. The Hole 3D Drei Kids. Ein Loch. Im Keller. Wo führt es hin? Ein creepy Clown. Und mehr... Solidespannender Gruselhorror mit ohne Blut, mit Hund und ein paar unwesentlichen Anschlussfehlern... Für 12jährige ab 16. Mit einem prima Bruce Dern. Meine Empfehlung.


Kidnapped. ? Eher geiselgenommen... Spanisch. Realitätsnah, d.h. viel Geschreie und Geweine und auch mal nicht so schöne Schauspielerinnen. 10x besser als The Strangers. Wenig wirklich Vorhersehbares und eine exzellente Optik. Böseprima.Kidnapped


The Troll Hunter. Blairwitchprojectwackelwackelkotzkamera im nassverregneten und verschneiten Sokenntmandasnorwegen. Trollbeauftragtenmockumentary. Vielwitziger Monstermovie. Man lernt Diverserstaunliches über die großnasigen, lauten, baumknickenden und furzenden Trolle. Troll Hunter
Sehr nett.



I spit on your Grave. Nicht wirklich explizit, aber für die erste Hälfte muss man Rape&Revengefilme mögen.... Waffen, Sex, fies, heftig, überflüssig. Männliche Abziehbildschauspieler ohne Konturen, die Hand durchs Haar muss da z.B. schon reichen..... . Die zweite Hälfte erfreut die Gorehounds und Sawfans, deftigheftig. Ist aber auch überflüssig. Auch wenn die zweite Hälfte ohne Sex als Lockmittel auskommt.... der bessere Look taugt nur als ungenügende Rechtfertigung...
I spit on your Grave Achja.... stimmt, die Hauptdarstellerin war auch da und ganz nett.


13 Assassins. Miike goes 7 Samurai. Sind aber 13, und einer ist gar keiner. Und es soll kein Dorf verteidigt, sondern ein bööööser Shogunbruder á la Azumi - kicherkicher - abgemurkst werden. Im Dorf dann 200 gegen 13. Katanas, Sprengstoff, Steine, Pathos, Blut, Köpfe. Ordentlich geschnitten 13 Assassins - no pun intended - , nicht so pseudoactionruckelzuckig, wenn auch wackelig - langgemetzelig, hat richtig schlachtengemäldelike Bigbudgetfürblutqualitäten.... lohnt sich, das.

FFF Night 1 in Berlin

Wake Wood. Wake Wood Der Film mit den Stöckchen und den Hunden. Mal wieder ein ordentlicher Eröffnungsfilm. Ehepaar mit Kinderverlust in Irischem Dorf mit merkwürdigen Bewohnern, kranken Tieren und okkulten Wiederbelebungsriten... solidespannend, mit nettem Percussionscore, Atmosphäre und Tierblut.



Essential Killing. Allein in feindlicher Umgebung. Vincent Gallo mit Muselmannezottelbartjesuslookalike flieht stumm durch verschneiten polnischen Wald. In regelmäßigen Abständen passiert was. Geht los mit Guantanamo, und geht weiter mit "So weit die Füße tragen". J e müder der Protagonist, desto müder der Zuschauer. Mit Hunden. Und Pferd. Und Ameisen.
Essential Killing Allerdings kann man hinterher mehr über Essential Killing nachdenken und reden als über die anderen Filme des ersten Tages...


Mother`s Day. Besser als Saw. Mochte Saw aber nicht. Immerhin: mehr Leute, mehr los, Rebecca de Mornay als Wunschmutter trägt den Streifen durchaus.. Ansonsten die üblichen Grausamkeiten. Solides mit schon ganz netter Kamera für Torturepornfans.
Mother's Day


Burke & Hare. Pegg & Serkis. Q & A. Kammerverspielte Leichenräuberkomödie mit einem Schuss Quasiromantik. Ziemlich lustig, aber nur ziemlich böse. John Landis machte den Film dann zum Erlebnis.Burke & Hare.


I saw the Devil. Auch hier gilt: Koreafilme sind eben manchmal noch ein bisschen grausamer.... Edel bebildert, voll von perversen Serienkillern, ansehnlichen Opferdamen, schmerzhaften Szenen und einem Rachepolizisten, der Katz und Maus spielen will. Bester Film des Abends.I saw the Devil

FFFForbereitung....?

Gerade. Einkaufen. Noch nicht wach. Schlange. Neue Kasse. Glück. Oder? Frau. Vor mir. SCHAFFTESNICHTDIEVERDAMMTEPINEINZUGEBEN!!!! 10 Mal. dauert. Lange. Agression. Hatte salzsäurehaltigen WC-Reiniger in der Hand.WCReiniger Ist aber nichts passiert. .. Wird nachher jemand neben mir Knistertüten auspacken? Chips essen? ......

Six dead cows.

Bombenstimmung auf Arbeit. Komme zu nix. Muss fit bleiben. Am Wochenende FFFNights. Also weiter durchgeackert, diese Serie.. Akte X. Hört nicht auf. 5. Staffel. Immer noch. Grusel light. Besser als fernsehen. Besser als in der BildApp kaputte Dörfer hochzoomen, bis zur letzten kleinen Hand zwischen den Trümmern.. Oder Explodierendereaktorenfilmchen ansehen.. Erst Chinga. Die Chuckyfolge, sozusagen, mit ein Paar roten Augen - passte gut als Anschluss zu Undefeatable, by the way - und jemandem, der sich mit dem Hammer gegen den Kopf haut. Das hatte ich aber ja schon im Winter, mit meinen drei kleinen Freunden. Huey, Dewey und wtfwashisname... und dem verzweifelten Monteur.... und Scully spielt Mulder, und der spielt mit Bleistiften... Grins. Danach: Kill Switch. Nicht sooooooo toll, aber mit feinem Humor gewürzt. Gibt es noch mehr Folgen. in denen Mulder die Arme amputiert werden....? Und dann: Bad Blood. Vampire. oder? Rashomonesk, aber nur zwei Sichtweisen. Fun. Die Folge mit den doppelten Zähnen in zweifacher Hinsicht.... Akte X Bad Blood

Pudelfrisuren, Kloppe, Augen.

Nach dem WTF-Outtake von Moviepilot der ganze Film: Undefeatable. Typ wird verlassen und beginnt, Frauen, die seiner Mama ähneln, umzubringen. Undefeatable 2 Fies, aber im Off. Cynthia Rothrock spielt auch mit oder besser kloppt mit. Sie guckt unbewegt oder lächelt. Der Oberböse ist fies und brutal und sieht aus wie eine Kreuzung aus Prollhulk und Pudel. Er versucht mit wirklich allen Mitteln, wütend bis sehr wütend auszusehen. Beeindruckend am ganzen Film überhaupt alle nichtasiatischen Schauspieler: Gesichtsverzerrungen und Muskelanballungen wie aus einem Photoshopkurs mit dem Motto: Hey, wie grotesk kann man diese Typen noch verbösern?? Und wenn die dann sauer werden und Augen und Nüstern sich weiten ..... Wie konnte man, so frage ich mich, überhaupt eine solche Menge solcher echt übermieser Visagen in einen Film reinkriegen?? Die Fights sind so lala, und etwas zurechtgestückelt.... nundenn. Auch wenn es da wohl mal wehtut, wenn mal wieder jemand gegen eine Wand fliegt... . Aber der Endkampf ist durchaus lustig... . Die Asiaten sehen etwas netter aus, dienen aber nur der Verprügelung. Sofern geredet wird und es nicht bei Mehroderwenigerkraftgrunzenundbrunftbrüllel bleibt, erfreuen Sätze wie: "What Stingray has eyeballs in the fishtank for?"... Total beeindruckend, was es so an Filmen gibt. Unfassbar. mal wieder eine Horizonterweiterung nach unten. ganz weit unten......

Japanische Filme...

kriege ich gerade nicht runter.

Zimmer mit Tochter.

Ok, auch schon eine Weile her, seit das im Kino war..... Gespensterhausoderbesserzimmerstory. Mit vielen 13en und noch mehr Huchundgruselffekten. Hätte man eventuell auch schlanker hingekriegt... effektiv, aber. John Cussack spielt mehr oder weniger allein in mehr oder weniger einem Hotelzimmer, das allerdings größer ist als die, in denen ich bisher war... und in dem mehr gestorben wurde als in denen, in denen ich bisher war ... glaube ich jedenfalls.... , kriegt das aber bis auf ein paar Übertreibungen einigermaßen gut hin. Spielt Autor von trashigen Geisterhausbesuchsreisebüchern. Hat wecke Frau und tote Tochter und keine Angst. Erstmal....... Room 1408.Room 1408

Irland, Kindheit, Schweine, Schocks.

Drama, das.....The Butcher Boy The Butcher Boy. Neil Jordan. Kind mit roten Haaren, klar, Hat Freund. Vater trinkt, klar, und trompetet. Mutter macht das nicht lange mit. Kind ist sogenanntes Problemkind, klar. Erziehungsanstalt. Klar. Priester. Huch. Eskalation. Bleibt die Freundschaft? Wird das gut enden? Hat mich sehr beeindruckt. Mit Außerirdischen und einer grandiosen Jungfrau Maria!

Arbeitszombies.

Schon lange vor Fido. Aus der Hammerbox. England. Voodoo. Schwarze Drummer. Geheimnisvolle Rituale. Ein Dorf. Leute sind sauer auf Arzt. Patienten sterben alle. Adelige Fuchsjagden stören eine Beerdigung. Sozusagen das Äquivalent zur Motorbikerbanden oder besser den Schergen des reichen Rinderbarons .... Aber dann. Huch! Erst keine Leichenstarre. Dann Grableere.... Ansehbar Nette englische Atmosphäre. Bettlakenklamotten. Smallbudgetzombies. Brennen immer nur hinten oder auf den Unterarmen. Wollen nicht arbeiten. Für Sonntagnachmittage, mit wenig Kunstblutdeko. The Plague of the Zombies.The Plague of the Zombies

No Comment.

Godzilla

Eine Mio. Zitate und ein Chamäleon. Und zwei D.

Sehr gelobt, überall, Trotzdem. Komischer Beginn. Muss ich noch drüber nachdenken. Das ist allerdings was Gutes. Erinnerte mich an El Topo... Viele Zitate in Bild und Ton. Viele viele Western. Star Wars. Chinatown. Ein Chamäleon goes West. Grandiose Optik. Wenn man genau hinsieht, ziemlich schwarzböse und grotesk, oft. Aber gut verpackt. Hab keine weinenden Kinder gesehen. Lohnt sich. Und ist bezahlbar, ohne diese fingerbeabdruckten, verkratzten Recyclingbrillen..... Rango.Rango

Kannibalen. Kung-Fu. Kinetik. Komödie.

Tsui Hark. We are going to eat you Natürlich. Sein zweiter Film. Mit Detektiv (ja, spielt auch in Chinese Ghost Story 3 mit). Sucht Mörder.. Mit Insel. Hungriges Dorf inklusive.. Mit einer grandiosen Wirefumalandersszene: Held hängt an Armen und Beinen zwischen Bäumen. Was tun, wenn komische Leute mit dubiosen Pappmascheemasken - hey, mit denen kann man doch gar nichts sehen .... auftauchen und Kochmessern? .... Und ein Rollschuh spielt auch mit. Kein richtiger Film, das. Aber Ideenreichtum. Slapstick. Kreativität pur. Kurz und gut: Fun. Fun. Fun. We are going to eat you.

Kind of dizzy.

Ohne Worte. Fast.
Dizzy

Statt Film: Erfindung für Jogger.

Testscreening. Nichts drüber schreiben dürfen. Außer über Schonwiederinderschlangekeinechipsesser. Muss beim Film sein. das Geknirschgekaue.... In einer anderen Welt würde ich grün, groß und böse werden.... Ausserdem besteht offensichtlich ein Zusammenhang zwischen Tütengeknistere und hysterischem Gelächter.... ABER EHE ICH MICH AUFREGE lieber etwas Positives. Für die, die beim Laufen nicht gerne von Hunden bespielt werden. Gegen Herrchen und Frauchen hilft ein Moltenhundeandieleinetshirt. Gegen Hunde helfen die .... Moltenbrainsporen. Als Zubehör gibt es bei Nachfrage dann auch kleine, verlierbare (teure Accessoir-) Plastiknoppen (in verschiedenen Modefarben, gegebenenfalls von kleinen behinderten Kindern in pro tag 26stündiger Handarbeit gefertigt.... äääh, nee, das sind doch wohl eher die Schuhe.....), damit die lieben Hunde sich dann doch nicht wehtun, wenn sie sich spielerischfröhlichkläffend in die Waden verbeißen... Sporen Sporen mit Dr.-Best-Federung.

"Und wenn Dein Arm eingeklemmt ist, dann..."

Mit dem Mountainbike durch die Canyonlands, erstmal, mit einer Geschwindigkeit, die ich drei Minuten durchgehalten hätte - und - ohne angeben zu wollen - da sagten welche zu mir, damals: "YOU ARE SUPERMAN" - gebe den Titel nunmehr gerne ab... ; dann ein bisschen baden 127 Hours 3 .. , dann der unangenehme Teil.... 127 Hours. Offensichtlich wegen Spiderman´s Freund/Feind James "Two Arms" Franco, der wirklich gut ist, auch bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit - wirklich beliebt beim überwiegend weiblichjungen Publikum.... Wirklich klasse, wie Boyle es schafft, den durchaus unkurzen Film in jeder Sequenz ohne viel Actiongedöns spannend zu gestalten, auch schon bevor es etwas drastisch wird (aber hey: alles harmlos nach Dream Home...). Was am Anfang störte - quatschende Mädels hinter mir, gefühlte sechs - wurde dann zur netten "huch", "Quietsch" "stöhn"-Geräuschkulisse. Ansonsten: 1ABilder aus einer mir liebgewordenen Gegend, Schauspiel pur, netter Sound -gerade wenn es weh tut..!.., was will man mehr. Optischer Abenteuerausnahmeurlaub.

Zimmer mit Meerblick.

Hey, manche Leute träumen von der eigenen Wohnung. Mit Blick aufs Meer. In einer unerschwinglichen Gegend, wo es wenig Platz gibt, obwohl die Leute relativ klein sind. Klar, Hong Kong. Klar, es gibt Methoden, den Kaufpreisspiegel zu senken. Klar, multiples Nachbarninspesterben, womöglich. Methoden, die gewohnt asiatisch unsensibel und etwas exzessiv dem bitte etwas hartgesotteneren Publikum stilsicher in die Magengrube gehauen werden...... nix für schöngeistige westliche Gemüter, das.... Messer, Hammer, Kabelbinder, Plastiktüten, Opfer gerne auch im Doppelpack... nur mit Phantasie sozialkritisch, es geht nicht um Mieter... obwohl das da wohl auch funktionieren würde, beim Berliner Mietspiegel ... sondern um den Blick auf Meer.....Dream Home
Dream Home.

PS: ... und die Kabelmengen, die sind unglaublich.....

Vor True Grit. Oder: Wo kommt die Musik her?

... nach der verstörendlangweiligen kompenstionslos lebensverkürzenden Computerspielverfilmung mal wieder ein richtiger Film. Bridges übt da schonmal für True Grit. Der Bart ist schon da. Crazy Heart 2 Der Whiskey auch. Fertig ist er da ebenfalls schon , spielt eine eher abgehalfterten Countyyexstar mit diversen Exfrauen, dem der Lehrling die Zuhörer geklaut hat... hätten die Coens noch eine Lagerfeuerszene machen können, mit Klampfe... hey, und obwohl er ständig säuft und die Hose offen hat und wohl auch die meiste Zeit so riecht wie Rooster, betört er Maggie Gyllenhaal... oder? Entspannend spannend realistisch, mit Country, dem man sogar als Nichtcountryaffiner oder -ne was abgewinnen kann.... Crazy Heart.

Milla Killa.

Im Kino verpasst. Wie heute das Superteil mit dem haarigen Roboter und den acht letzten Menschen.. schaff ich nicht mehr... Resident Evil Afterlife. Ohne überflüssiges 3D. Aber leider mit überflüssigem Inhalt. Milla zelebriert wieder kampfärobicmäßiges WireFu und metztelschnetztelt und kugellocht und fetzensprengt die eher unauffällig grauen ehre in gößeren Mengen auftretenden, durchkrabbelnden und schwimmenden - sogar unter Wasser - Zombies. Tja, das konnte Dracula nicht in Prince of Darkness... Ok, er ist Vampir,.. eine Ausnahme gibt es. mit großer Synthese aus einem dieser Fleischklopfhämmer, mit denen man das glibberigschleimige Fleisch vorpubertierender Knasthünschen plattklopfen kann.... und Hackebeilchen ....erinnert an Herr der Ringe, Moria, der war aber größer und doofer..... absgeschweift sind meine Gedanken auch beim durchaus nachbarmobbinglautem Film, der auch wieder die übliche überlebende Bmoviegruppe irgendwo im Gepäck verstaut hat, , und die paar zugegebenermassen nette manchmal sogar einfallhaltige Splattereinlagen sind zwar gefühlt über 16, reißen die Videospielverfilmung Resident Evil Afterlife aber leider nicht raus aus dem Loch der langweiligen Bedeutungslosigkeit ... schnarch...

Lange Woche, zwei Autos und blondes Haar.

War eine lange Woche. Nur Energie für leichte Kost. Dracula restgesehen. Zweite Hälfte auch ok. Aber kein Van Helsing. Stattdessen - was mich dann doch irritierte, ein dicker bärtiger Mönch mit Gewehr.... und immer wieder gerne die roten Leuchtaugen des Christopher "Saruman der rausgeschnittene" Lee... sowas sieht man sonst nur morgens in der U-Bahn ... Augen in groß - sowohl als auch - dann noch einen bis auf wenige giallotypische Szenen - die einen solide optisch leckerbissig,, die anderen schon goregrenzwertig - und ich lasse hier mal weg, welche Seite der Grenze - und den Score und den Ruf - Fulcistreifen mit einem Ripper in New York, der dann aber doch die 2,50 auf dem Flohmarkt wert war .. und dann wollte ich doch mal was für die Hochkultur tun. Aber: Donnertag. Schon wochenendmüde. 127 Stunden erst ab 22:30. Neeneenee.... Also statt Kulturhöhe fliegende Autos in 3D. Zwei. Die Hauptdarsteller. Ein Dodge Chaser. Eine Chevelle. Und blonde Haare. Synchronblondstreifig. Was mich dann doch ablenkte, ab und zu. Mehr Haare bei der Frau, weniger bei Nicolas Cage, der auch nicht groß gesichtsschauspielern muss - vielleicht auch nicht mehr kann - , um einen soliden Bmovietrasher mindestens eine Bewertungsstufe nach oben zu reißen .... jedenfalls kommt er aus der Hölle, um ein Baby zu retten ... ausgebrochen ... wird gejagt vom Accountant. Sinisterdiabolischsehenswert als solcher: W. Fichtner als besserer Matrixsmith.. Mit Amber "looked statt" Heard, und zwar gut, als attraktive Emanze, die schon mal ihre Fäuste auspackt.... Mit böser Sekte, die aber eher rüberkommt wie holländische Camperhippies... nicht gerade viel 3D-Splatter... wird auch leider fast alles schon trailerverwurstet, das Schönste gleich am Anfang... bisschen Geballere, sehr nette Basballschlägerandersverwendung,... good Fun zum Wachbleiben.Drive Angry 2
Drive Angry 3D.

Old School British Vampire Stuff.

Weiter die Hammer-Collection geplündert. Aber: Arbeit fordert Tribut. Muss jetzt schlafen. Aber offensichtlich wird man wieder wach, wenn ein treuer Diener einen Engländer über einen hängt und die müde Asche mit etwas Blut in Technicolor besprenkelt... So kommt sogar ein Adeliger wieder in Gang... Bild muss da natürlich auch noch ran ... aber schon droht die Wiederauferstehung... holy shit ... bin aber nicht adelig ... trotz exzellenter Athmo und Vorspanndraculaverstaubung und einer rothaarigen Dame, die vom Walleumhang des Grafen ummantelt wird, gucke ich lieber morgen weiter... Dracula - Prince of Darkness... Dracula Prince 2... habe leider keinen Diener, der morgen zu früh meine Knochen mit Kaffee reanimiert... hmm, Reanimator müsste ich auch mal wieder sehen, auch wenn eine Katze an die wand geworfen wird..........

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich das beurteilen kann, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.