LAUT.

Wieder der Hohepriester des rythmischen, repetitiven, meditativen, so intensiven und postnoisigem und diesmal wirklich auch so LAUTEN Elektrohypnoseklangbrutaloversums... nach einer Stunde Anna von Hausswolff mit sozusagem der loungigen Variante von Swans dann drei Stunden Wummertritte in den Unter-, Ober- und Sonstwasleib... trotz Ohrenstöpsel - zum ersten mal seit zehn Jahren - hinterher ein leicht schwammiges Brausen zwischen den Ohren... Fantastisch. Swans2016 by Molten Brain Swans. Huxley's, Oktober 2016.

Another one.

Bisschen romgereist. Filmegucken ging da nicht. Aber Papageien und Selfiestickverkäufer und Grafitti. Barock und Antikes. Touristen und Verfall. Mussolinigegenden. Und Hitlerbildweinflaschen. Neben der mit dem Bild von Che. Aufdenbuswarten. Caffetrinken. 25 Grad und Sonne. Maxxi. Cinecitta. Und Strand. Strand.... Zurück zu den ... hmpf ... Serien. Pilot diesmal. Mit Strand. Wieder. Unsterbliche Frauen. Neckische Kleidung. Können aber riesige Pappmascheefelsen werfen. Fängt bestens an in Berlin. (Trotz 15 Grad weniger als vor ein paar Tagen). Dann Paradise Island. Amis gegen Nazis. Sichtbare und unsichtbare Flugzeuge. Lasso statt Waterboarding. Und wieder eine Heldin. Keine Onlineaktion. Oder Youtubespendenaufrufe. Aber wehrhaft. Etwas knapp bekleidet. Muss sich aber nicht helfen lassen. Hey. Nicht so abgefahren wie die alte Batmanserie. Aber zumindest der Pilot hat fast aktuellmarvelischen Charme... Wonder Woman by Molten Brain Wonder Woman.

P.S. Beim Berlin Burlesque Festival gab es tatsächliche eine Wonderwomanlampe zu kaufen, mit Puscheln, die auch tatsächlich so aussah.....

And yes,...

Yup. Wenn man wieder mal Jeffrey Combs sehen will. Oder wenn man tolle Labors mag, die aus einem Computer älterer Bauart bestehen und einer wirklich großen leicht grün leuchtenden Uhr. Wenn man gerne vollplasteverkleidete Moppeds sieht, mit mal Raketen, die aus dem Auspuff gucken, mal nicht. Mit Laser. Rumschießhelm. Und mit batterie. Wenn man auf diese Krusselhaarblondinen steht, die, wenn sie eine Actionfigur wären, immer nach vorne umkippen würden. Auf eine diesen Aspekt wirklich ausweidende Kamera. Auf Martin Landau in kurz. Vorher ein paar Prolls. Auf eine wirklich finstere Disko mit noch finsterer Musik. Auf FBIler, bei denen die Frau auch niemand ist, mit der man einen Boxkampf anfangen würde. Und wenn Action doch ein wenig aufregend für einen ist und man lieber weniger davon hätte. Hmmm. Immerhin muss mal auch mal eine Augenbraue hochziehen wegen der Story, die am Ende wirklich echt alles aus sich rausholt. Cyclone by Molten Brain Cyclone.

And yes, sometimes feeling powerless...

Crossing by Molten Brain

Womarvel. Kind of twice.

Nette Serie, irgendwie. Mit Frau. Die zwar hinterhertrauert. Aber überaus aktiv ist. Als Detective. Fängt an, als Captain America gerade seine Landung macht. Reingezappt, sozusagen. Hängengeblieben. Liebevollnetter Retrolook, Für alle, die Marvel mögen. Für alle, die gerade an beginnender Herbstmüdigkeit leiden und keinen Film gekuckt kriegen. Die sich schlapp fühlen, irgendwie. Die sich hilflos fühlen, wenn der Freund einer Freundin versucht, irgendwie das Geld für die Krebstheraphie zusammenzukriegen. Eine Aktion nach der nächsten startet. Real life. Agent Carter by Molten Brain Aber hey, wer spendet schon was für Freunde von Freunden von Freunden... Wer retweeted schon Tweets mit sowas drinne? Würde ich vielleicht auch nicht tun. Für jemanden, den man nicht kennt. Lieber weiter Serie kucken. Agent Carter.

P.S. https://www.youtube.com/watch?feature=em-upload_owner&v=LvWm-enmBq4

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich das beurteilen kann, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.