Noch ein Buch.

Aber über Kino. Mark Kermodes It´s only a movie. Keine Literatur. Aber kurzweilige Anekdoten mit Biografieschnipseln.. Einiges über den Exorzisten, Jeremy und The Slade und den Planet der Affen. .Und Werner Herzog. Leider mit falschem Cover.... Ich hasse übrigens wirklich Popcornundchipskaugeräuschverursacher im Hauptfilm. Und alte Leute, die Hühnerbeine auspacken und einen nasal dem Film einfärben. Es leben nasse Chips!!!!

Den Film habe ich noch nicht gesehen.

Aber das Buch gelesen. The Road. Von Cormac McCarthy. Düster und minimalistisch und sprachgewaltig.

Kein Mist.

Der Nebel. The Mist. Ein Kaufhaus mit Leuten drinne.. Draußen lauert Irgendetwaswas. Im Nebel. Auf dem Parkplatz........B-Movie mit einer Prise Lovecraft. Durchweg kurzweilig. Seit zwei Jahren versuche ich mit allerdings geringer Intensität, mir die Schwarzweissfassung auszuleihen... vielleicht klappt es ja dieses Jahr...........

Immer noch einer meiner Lieblingsfilme...

Swallowtail Butterfly aka Yentown. Ein Mädchen. Eine Sängerin. Viele Kinder, die nicht nerven. Terroristen. Außenseiter. Eine Band. Falschgeld. Ein Club. Und ein ruhiger Score. Und die Yentown-Ban. Mit ihrer Version von My Way. Chara singt Sinatra. Hey, den Film muss man einfach lieben...

Und nochmal meine liebste T-Shirtbilderkollektion....

Ein sentimentaler Blick auf MBs Anfangsarbeiten.... Für alle, die Hunde mögen... .




Alternativen gibts auch:





Gibts auf T-Shirts. Bei www.nogo-media.de.

Ninjas in Berlin!!!

Wer hätte das gedacht. nach Christian Anders als Bauchmuskelhüpfbrucelee und Nachkampfansagelasko - gerne erinnere ich mich an die knüppelnde Kampfkutte aus dem Kloster, wo man links rausläuft und im pittoresken Elbsandsteingebirge oder rechts rausläuft und beim Schiffshebewerk Niederfinow rauskommt oder mit dem niedlichen Dreiradauto und Bruder Tuck rumfährt..... - ein Mix aus A-Movie-Optik mit kühlen Berlineindrücken, Japanpixelsplatter und Tatort“schauspielerei“ (bei den Japanern fällt das aber nicht so auf wegen der traditionell etwas unbewegten Gesichter). Und das Messer aus Merantau - endlich erfährt man, was man damit macht und was die Kette an meinem Schweitzer Messer soll... Und die Ninjaschatten klingen wie Voldemort. Kein richtig großer Wurf. Aber mal was anderes. Blutig serviert. Ninja Assassin.

Weiße Riesengummibälle...

... mit lyncheskem Sound verhindern, dass Du das Dorf verlässt. Lebendig. Wenn Du nichts verrätst. Du weißt schon, das Dorf mit den Lavalampen und den Nummern. Und dem unbekannten Oberboss. Wo alles so schön ordentlich ist. Bis jetzt drei Folgen, drei Treffer. Der dritte teil macht Lust auf Inception.. Die Serie läuft auf arte und heißt:.. Oh.. da hinten... der weiße Ball ... er kommt auf mich z

Bumm. Bumm. Grins.

Knight and Day. Professionelle Oldschoolactionromcom. Mit zwei passenden Hauptdarstellern. Was will man mehr, wenn man sowas will. Obwohl das auch nichts neues mehr ist, wenn Autos durch die Gegend fliegen.... Immerhin sieht Cruise langsam älter aus. Vielleicht wird er ja irgendwann erwachsen und tritt Scientology in den Arsch. Am besten Loveexposuremäßig.

Bumm. Bumm. Gähn.

Predators. Prima Film für 12-Jährige. Ist aber ab 18. Fiese brutale Typen (am Anfang) mit Arzt (am Anfang) und netter Freiheitskämpferin (!) laufen im Wald rum und spielen Gotcha mit meist unsichtbaren fiesen brutalen außerirdischen Typen. Wer wird übrig bleiben? Die Frau? Der Mann, der schon King Kong bezwang? Achtung Spoiler: Danny Trejo leider nicht. Welche Waffe ist am tollsten? Gibts im Trailer mehr rote Punkte? Kann man lauter Popcorn essen als mein Sitznachbar? Genau.

Los, heb die Jacke auf!...

.... statt den Zaun zu streichen... Nicht ganz uncharmant. Professionelles Remake von Karate Kid. Aber jetzt mit Kung Fu und Jackie Chan statt Pat Morita. Und länger. Mit wirklich mehr China. Und dem Sohn von Will Smith, der wahrscheinlich mal zu Papa gesagt hat: Das will ich auch machen.... macht seine Sache aber ganz gut, Und Jackie C. spielt mal wieder was Ernstes und trinkt was - aber anders als in Drunken Master... und verhaut böse Kinder... Bisschen brutaler als das Original. Und mit leidernem Overthetopende...

Dennis Hopper ist ja nun leider tot.

Also mal wieder Blue Velvet gesehen. Wird jedes Mal besser. Toller Score von Badalamenti. Isabella Rosselini, Laura Dern, Kyle „Kinn“ Maclachlan und eine nette Kleinstadt. En Ohr liegt rum. Abgründe rufen., Lynch war Maler. Merkt man. Und man hört viele lyncheske Geräusche. Perfekt.

Die Ritter der Kokosnuss ist ein besserer Film als ...

... das Leben des Brian. Bei beiden Filmen verdirbt mir jedoch der Gedanke an meine verschwundene zweite versteinerte DVD aus der Flying Circus Box die 100prozentfreude... seis drum. Etwas makaber manchmal, aber lustig. Auch beim fünften Mal ansehen. Davon gibt es nicht so viele Filme. Auch toll zum gleichen Thema: T.H. Whites zweibändiger „Der König auf Camelot“. Man merkt, dass Bildung hilft, wenn man gute Bücher schreiben will, und die Übersetzung (der alten Hobbit-Press-Ausgabe) macht sehr viel Spass. Definitive Lesepflicht.

Gestern wieder mal gesehen.

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang. 3sat natürlich. Wie alle Animefilme mit Supergrillenzirpen und Flauschewolken. Kein Actionreißer. Eher eine Teeniestory mit Teenieproblemen. Besonderheit: Japanische Schulmädchenhauptperson kann auf einmal durch die Zeit springen. Zurück. Ziemlich ruhig, Angenehm unhollywoodesk. Macht aber Spass. Warum? Keine Ahnung.... Werd ich wohl nochmal gucken müssen... Hoffentlich zeigen die auch Summer Wars mal im Fernsehen. Zum Thema Familie und Web 2.0..

Fahr zur Hölle...

Liebling. Mitchum. Bunt. Rampling. Dialoge, die eher Monologe sind. Und Monologe. Film noir. Mit tollen Farben. Musik. Phiilp Marlowe. Moose Malloy sucht Velma.

Meine Lieblingsszene aus Titanic...

... ach, da war es nicht so heiß wie jetzt hier...... ... übrigens: diese Stilrichtung nennt MB Depressionismus.... Titanic.

Kochen im Sommer.

Energiesparen und Muskelnkriegen! ... man kann natürlich auch den Topf nehmen oder in einen Intercity steigen.....

Gestern...

Jackie Chan (Little big Soldier ist übrigens sehenswert!!!!!!) lief mal wieder im Fernsehen, mit Owen Wilson, der in diesem einen Film den netten Serienkiller spielte, der auch Sheryl Crow auf dem Gewissen hatte. War wieder mal ganz nett. Leider kann Molten keine sitzenden Pferde.... MB: „Doch!“.

Los! Aufwachen!!! - Keine Priester. Aber Mönche.

Du hast noch ein paar Kammern vor Dir! Du bist schwach wie ein totes Huhn! - Ääähh, ok - das war ein anderer Film. Trtozdem - der Shaw-Klassiker ist immer wieder ein Genuß... Die 36 Kammern der Shaolin. Mit Gordon Liu mit annen und mit appen Haaren! Bunt! Kung-Fu Kid - die Langfassung!! Bis zur Erleuchtung!

Mal was Aktuelles.

Prince of Persia. Gyllenhall rennt und hüpft mit Bart und etwas langen Haaren durch die Gegend wie der Dieb von Bagdad. Fahren die Mädels drauf ab wie auf Aragorn...Zwei Brüder. Ein Onkel. Eine Prinzessin. Sieht gut aus. Ein paar Figuren aus Spartakus. Eine Prise Übersinnliches mit - Zwinker - Donniedarkotouch. Und am Ende ist alles wie vorher... oder? Macht Spass, das. Nicht so gut wie Mark Twain lesen. Aber ok bei 38 Grad. Selbst wenn die Klimaanlage im Titania nicht so doll ist....

Lakonisch.

Minimaalsistisch. Kurz. Komprimierte Dialog. Finnisch. Kaurismäki. Aki. Proletarische Trilogie. Kucken. Mit „Das Mädchen aus der Streichholzfabrik“.

Keine Priester. Aber fast.

Van Helsing. Im alten Hammer-Hammer. Peter Cushing. Jagd auf Christopher „der rausgeschnittene Saruman“ Lee. Spannung ohne Billigeffekte. Beeindruckend. Dracula.Prince of Darkness.

Schon wieder Priester.

Wurde gezwungen, Illuminati anzusehen. Mit Tom Hanks, einer Art dünnem Jauch. Und mit Toutou-Ersatz. Und Obi-Wan Kenobi (aus der „schlechten“ Trilogie) darf auch mitmachen? Muss! Denn die gähnenede Papstwahllangeweilie (viele rotgekleidete Leute und Armin Müööer-Stahl schweigen) mit Durchsdunkleromfahrszenenen (man sieht nix, und die wollen nicht ZU SCHNELL fahren) wird nur unterbrochen durch diverse Papstanwärterermordungen (die mit Blick auf zurückgebliebene Saw-Fans gestatltet wurden). Immer wieder zeigt Hanks irgendwo hin und sagt: Hey, da ist das Soundsodenkmal, oder wahrscheinlich ist es in der und der Kirche, und da, huch, eine PYRAMIDE!!!!, da fahren wir jetzt hin. Und spannend ist das Ganze nur, wenn man das Bild ausmacht und sich dem Bracchialspannungssoundtrack hingibt, da wird sogar der Petersdom irgendwie gefährlich. Kermode musste am Ende lachen. Ich konnte nicht mal das.

Sushi!

Nachdem ich mich von der Teillobotomie - verursacht durch Schock wegen des Ansehens des durchaus unerträglich dumm-blöden „Der Schuh des Manitou“ - dem ich jahrelang widerstanden hatte - erholt habe, wagte ich „Wickie“ - den Film - anzusehen. Und der ging sogar! Es gab ein paar ganz gute Gags - Ilvii beißt in einen Fisch -, ein paar leider enttäuschende Wölfe, diverse deutsche Schauspieler, die teilweise sogar - wie Jochen Vogel - richtige Wikingerzähne zeigten, und die endlich mal nicht vrersuchten, krampfhaft schauzuspielen... für einen deutschen Film wirklich Oberklasse!

Ein totes Huhn ist stärker als Du!

The Battle Wizard : Grimms Märchen, Star Wars, Shaw, Familiendrama und Brehms Tierleben als Trashgranatenmix mit hühnerbeinigem Feuerspuckbösewicht und Held, der Kung Fu können will, ohne seit dem dritten Lebensjahr zu üben wie Jackie Chan.. Dazu: Schlangenwerfen mit kleinen Schlangen, Wrestling mit großer Schlange, Krötenessen, ein Kampfgorilla... absolut unvorhersehbar, alles, und ein buntes Strahlenfeuerwerk sondergleichen Mit Giftmotten-Clan außerdem!

Deutscher WM-Urlaub

3D?

Toy Story 3-D soll ja ganz gut sein. Man bemerkt nicht einmal, dass das Teil in 3 D ist... Braucht man 3 D? Nicht wirklich. Die Brillen in den Kinos sind sowieso immer verkratzt und/oder man hat den Hamiltin-Effekt - wegen der Fettfingerabdrücke der letzten User.... 3 D ialso nur ein Gimmick? Definitiv nicht. Ich erinnere mich noch jetzt an Hitchcocks Dial M for Murderer in Farbe und 3-D... die Milch wurde ja nochmal übertroffen in Speed Racer, dem buntesten Film ever .. aber das ROTE Kleid von Grace Kelly..................

ANVIL!!!!

Das Konzert war Klasse! Leider nicht besonders voll - Sonne und WM - eine tödliche Kombination, nicht nur für das Gehirn!!!! Trotzdem ziemlich viele Tätowierte, und ein paar Leute hatten sogar den Film gesehen! Erst rackerten sich Girlschool ab.Aber schon drei Klänge danach war klar, dass ANVIL eine Klasse für sich sind... wie kann man mit so wenig Instrumenten so viel Rock machen....? Lips war in prima Form, hatte super Laune nach 5 Tagen Berlinurlaub, es gab viel strong language, und er hat seiner Schwester das Geld zurückgezahlt.... und eine neue Gitarre hatte er auch gekauft... gleichmal rein in die Saiten ..... mit Händen, mit Stimme, und mit einem in verschiedenen Geschwindigkeiten vibrierenden merkwürdig geformten Plektrum.... Robb wollte gar nicht mehr aufhören, und es gab mein sein laaanger Zeit mal wieder ersten wirklich nettes Drumsolo.... und der Bassist schuftete auch .... leider musste ich hinterher weg, Lips wollte noch jedem Zuschauer die Hand schütteln.... Superkonzert...!

Die drei besten Filme zum Thema...

.. Zwergenwerfen ... äääh Werfen von kleinwüchsigen Erwachsenen... Am Besten wahrscheinlich wegen des Witzes und bereits bekannten Zwergenwerfverbots - das es wohl gibt - das Werfen von Gimli im Herrn der Ringe Teil ... Teil .. ääh ist ja egal. Ist allerdings für einen Zwerg etwas ... schwer. Aragorn schafft es trotzdem. Besonderheit: Zwerg will geworfen werden. Plus: Einziger Zwerg mit Bart im Wettbewerb!
Platz zwei: Santo und Blue Demon, die mexikanischen Wrestlersuperhelden, die nie - NIE - ihre Wrestlermaske abnehmen. Aber prima Zwerge werfen. In einem Film, das ich (noch) nicht kenne, wohl ziemlich viele rotgekleidete (böse) Wrestlerzwerge. In dem grandiosen Santo Y Blue Demon contra los Monstros einen Zwerg. Glaube ich. Wenn ich mich doch erinnern könnte, ob der Zwerg oder doch nur der Vampir, der immer so komisch runterfällt, die unfähige Mumie, die noch weniger sieht als Santo, das Monster (kleine Billigvariante von Kraken), die Vampirellas, der Außerirdische oder sonstwer geworfen wird.... Platz drei: Christian Anders, der deutsche Bruce Lee, wirft den bösen James-Bond-Zwerg in „Die Brut des Bösen“!!

Medusa nicht vorm Ventilator.

Clash of the Titans. Das Original. Mit ohne 3D. Mit Jim Morrison und dem Vorgängermodell von R2D2. Kann fliegen, macht die gleichen Geräusche. Und einem Fastschonlaserschwert. Und einem nicht besonders intelligenten Pferd. Kann auch fliegen. Und mit Orks im Sumpf. Und einem zotteligen Hund mit zwei Köpfen. Und Göttinnen Galore. Zeus trägt Bart. Medusa kann Bogenschießen. Und der KRAKEN, eine Art Pappmascheebilliggodzilla. Wird Jim Morrison am Ende alleine sein?????

Warum kucken Leute Fußball?

Ist wahrscheinlich genetisch verankert. Logische aktuelle Gründe sind nicht ersichtlich. Das einzige, was hinterher passiert ist, ist, dass die Zeit weg ist. Und das Bier auch. Beides nicht so toll. Oder? Es könnte allerdings ein Gen geben, dass denkt: Hey, wenn WIR den Ball kriegen, haben wir die Jagdbeute und dann gibts was zu essen. Das wäre allerdings Quatsch, denn man muss den ANDEREN ja das durch den Ball symbolisierte Jagdbeutekaninchen ins Tor ballern. Woran liegts also? Wahrscheinlich werden letztendlich eigene Defizite durch Identiffikation mit den Erfolghabern (über-)kompensiert. Ist allerdings letzendlich genauso Quatsch wie die Theorie, dass man mehr weiß, wenn man ein Buch kauft und neben das Bett legt. Oder stärker wird, wenn man auf einer erjagten zuckenden Bärenleber rumkaut... Trotzdem fühlt man sich wegen des Evolutionsquatschgens besser - und das hilft... zumindest wenn die EIGENE Mannschaft gewinnt. Fußball ist Opium für das Volk.

Harald vorm Ventilator.

....kein reiner Kloppfilm...

Merantau. Qalitäts-Martial Arts aus I.ndonesien, die mich zeitweise an Chocolate erinnerte... Läßt sich Zeit, ist nie tumb. Langweilig auch nicht. Wird sogar immer schneller. Hat wahrscheinlich auch oft wehgetan.... Hauptdarsteller ist das Gegenteil von Chuck Norris. Das Ganze zum Thema: Was passiert, wenn junger Mann in die große Stadt kommt und vor lauter Frauenundkinderhelfen - ja, ein Kind spielt auch mit - kein aussichtsloser Kampfsportlehrer werden kann?.... Genau...

Diese Website verwendet Cookies. Soweit ich das beurteilen kann, habe ich diese jedoch anonymisiert. Mehr unter https://torts.de/rechts.