Schwarz, weiss, Stadt.

Wieder Netz. Nach ein paar Wochen. Weniger Streaming. Mehr Dvds, Blurays... Mehr Zeit. Mehr Kino. (Und mehr grübeln und nachdenken und überlegen und hoffen und etc.... ) Jedenfalls. Etwas her. Aber so hängengeblieben. Nochmal gesehen. Anime. Eine Stadt. Elefanten und auchsonstener Südostasienmix. Zwei Kids. Herrscher eines Stadtteils. Konkurrenten, Polizei, Gangster, Außerirdische. Zwei Geschichten: eine Stadt, die sich verändert, liebevolldetailliert gezeichnet. Und die Beiden, mit Freunden und Feinden. Und hey, ein netter Regisseur bei der Vorstellung, und einen Soundtrack, den ich auch beim zweiten Mal verpasst habe, weil der Film einfach funzt. Tekkonkinkreet by Molten Brain Tekkonkinkreet.

Schlägt Superman.

Ja. ich weiß. Bin irgendwie noch nicht wieder da. Die Zeit vergeht. Ab und zu ein Film. Und Müdigkeit. Irgendwie bin ich doch noch nicht zurück. Und mein Internet ist ziemlich kaputt, seit zwei Wochen. Egal. Hier auch nur kurz. Erinnerung. Gal Gadot ist so viel besser als die anderen DCKinohelden, hier... tragt den Film. Der eher ein Abenteuer- als ein Superheldenfilm ist. Irgendwie. Retrocharme, eine Prise Steampunk, und nicht zu viel Gekloppe aus dem Computer am Ende. Und die Gadot. Nice. Wonder Woman - The Movie by Molten Brain Und hoffentlich werde ich mal wieder aktiver, auch vor dem FFF, und verwurste mit Molten The Accountant, Manchester by the Sea, Your Name, Tekkonkinkreet, Tokyo Ghoul und I am a Hero, und... Horrors of malformed Men. Und Serien. Aber hey. Das war es erstmal. Zu Wonder Woman - The Movie.

Style and Haut.

Einerseits. Tryptichon, storywise, mit Überraschungen und... ähem... Enthüllungen. Spannend, gut gespielt, optisch impeccable. Andererseits erinnere ich mich an diesen Bertoluccistreifen, dem vorgeworfen wurde, eine Altherrenfantasie zu sein. Hmmm. Weiß nicht. Irgendwie ja. Aber irgendwie auch gut, schauspielerinnenmäßig.. Kein Stoker. Aber hey. The Handmaiden by Molten Brain The Handmaiden. Park Chan-Wook.