April 2012

Igor. Und Waigel. Und...

Müde. Immer noch. Manchmal wünsche ich mir, Igor aus The Munsters flatterte unbeholfen heran und erbräche Blut auf mich, auf dass ich freiwillig aufstehen kann, morgens, wenn der Wecker klingelt… jaja, so fängt er an, der Film, und Dracula erwacht erneut, während die Dörfler mitsamt Priester mit grauer beeindruckender Frisur und Fackeln losziehen… Augenbrauen erschreckender Art dann - sollte auch mal wieder in den Spiegel sehen vielleicht - , sichtbar durch eine kleine Luke in der Tür des alsbald angezündelten Schlosses, dann die Rache des Dracula, diesmal schon ziemlich blutexplizit, und dann geht die Story los, mit einem Casanova auf der Flucht und.. wo wird er landen? Durchaus wieder und immer noch oker Hammer, mit Christopher Lee und Muppetigor und seiner Familie und Blut und nackter Haut und Kutschen und Särgen und Atmosphäre in einer Draculawiedervariante. Scars of Dracula.Scars of Dracula

Zwei Mädels und ein Backstein. Und DHL.

So. Mal wieder aufgerafft. Der Frühjahrsmüdigkeit getrotzt. Wiedersehen mit Nachsplatterphasenfilm. Von Braindeadjackson. oder vom Herrderringejackson. Wies beliebt. Zwischendrin: was Solides. Nein, nicht King Kong… Heavenly Creatures. Zwei junge Nochnichtdamen. Mit Phantasie. Heavenly Creatures Die braucht man auch bei der DHL. Und Geduld. Sollten was liefern. Was kleines Schwarzes von Apple, klar. Donnerstag die Mail: "Wir haben zugestellt." "Eine schriftliche Benachrichtigung haben Sie vielleicht zufällig nicht gekriegt, sorry." "Praxis Olschewski". Gibt's aber nicht im Haus. Auch nicht in 100m Entfernung. DHL angerufen. "Wenden Sie sich bitte an Amazon". Faqgeguckt. "Rufen Sie DHL an".. Freude…. Andere Nummer, aber. Angerufen, "Ist in Nr. 29." Aha. Zwei Straßen weiter. Haben zwei mal in der Woche auf. 10:00-12:00 Uhr etwa. Da sind nicht mal Hartzvierer zu Hause, stehen und sitzen Schlange mit Widersprüchen oder so… Samstag: Benachrichtigungskarte. "Gehen Sie zu Nr. 30". Hey, ist näher und offener. Und am Samstag konnte ich das Päckchen von außen sehen…. Wie ist das da gelandet? Braucht mal viel Phantasie. Wie sind die an den Nachbarn, dem Kiosk, dem Chinesen, dem Pornovideoladen, dem Friseur vorbeigekommen? Muss ein armer Subunternehmer gewesen sein. Jedenfalls nicht mein Lieblingszusteller, der schon mal mitten auf der Straße den Lieferwagen anhielt und rief: "Ein Päckchen!" Obwohl ich ihm noch kein Trinkgeld gegeben habe. Muss ich wohl mal machen…,. . Zurück: Mit Phantasie. Die von Jackson prima computerinszeniert wird. Befreundet, die beiden. Von denen eine eine die sehr junge Kate Winslett - überdreht und unpummelig - ist. Befreundet. Oder mehr? Fiktive Briefe und grüne Knetmännchen in Groß. Reisen in die Parallelwelt. Unbeschwert. Krise…. Sehr nett und nur zu empfehlen.

Geg….egen N…nn...azis!

Nach den Fischen schon wieder Nazis. Schon älter, aber, der Film. Wollte ich eigentlich nicht sehen. So gerne wie Bruno Ganze zitternde Hitlerhand. Außerdem muss man doch immer an den Pullover denken. Aus Bridget Jones. Den mit dem Weihnachtsmotiv. Aber hey. Und: War ok! Nicht nur Schauspielerei und Stottern. Sondern auch alles sehr ansprechend in Szene gesetzt, nicht nur langweiliges Kammerkinogehabe. Schon komponiert. Auch die Farben. Hat sich dann doch gelohnt. The King´s Speech The King´s Speech.

Fish classic Doppelpack.

Der Sommer kommt. Also wieder mal Fischfilme ansehen. Piranha 3DD läuft noch nicht. Also Klassik. Großer immer wieder annehmbarer Fischfilm mit prima Soundtrack: Jaws. Fällt mir sonst nicht so viel ein zu, kennt ja jeder, den Film. Gleich ein paar Tage später wurde mir die App Jaws HD empfohlen, und ich glaub Revenge of Jaws, beides sehr nett, mit Hai und Blut im Wasser das erste Spiel, etwas mehr Blut sogar, wenn ein casual Gamer wie ich dransitzt, der Leute retten soll, und zwar kein Haiblut… und zweitgenanntes Spiel ist ein bisschen werbelastig, Klickgeduld erforderlich, aber man kann sich mehr mit dem hungrigen Tier identifizieren, dicke Taucher verspeisen und Schiffe versenken und Battleship vergessen.. . Dann mal wieder Piranha, der gute alte Nachjawsfilm. Von Joe "Gremlins" Dante. Nicht wirkliche Schauspieler, sehr 80er, und die Fische machen Geräusche wie Tribbles on Speed. Was irritiert. Aber dann doch ganz witzig zwischendrin, etwa wenn die Kinder mit Pfeil und Bogen spielen… aber es ist wahrscheinlich politically korrekter, volljährige weibliche Wenigbekleidete benagen zu lassen als die plantschenden Kiddies… ist auch mehr dran für die Fische. Deshalb: Das Remake ist besser als das Original. Der nächste Teil? Die verhasselhoffte Werbung lässt Schlimmes vermuten… aber mal sehn… Jaws 2

Die dunklen Sieben.

Dunkel. Golden Queen Commandos Ist eben nur von einem Video abgemastered, die Dvd, Fängt auch sofort an, ohne Zwangsvorschauen, ohne Piratenwarnung und ohne Nervmenü. Und sogar mit nicht ausblendbaren japanischen Untertiteln. Und englisch gedubbt. Fühlt man sich wieder jung, da. Auch wenn man den Film manchmal nur hört. Trotzdem. Vergnüglich. Hongkong eben. Damals. 80er. Golden Queen Commandos. Regisseur Chu Yen Ping. Ja, wird hier so geschrieben. Mit Brigitte Lin. Mit Augenklappe. Und sechs anderen Frauen, die sich mit schießenden Bibeln, Messerwerfen, Zweikampf, Explosionen, Einbruch beschäftigen, getigerte Fleecebikinis anhaben oder erst samuraischwerten und flieghüpfen können nach ein paar Schlucken Wein. Erst kriegt jede drei Minuten, dann treffen sie sich im Knastcamp mit 20000voltzaun, das von Stahlhelmasiaten eingerichtet wurde, brechen aus, werden verfolgt unter anderem von berittenen schwarzbekleideten schießwütigen Hutträgern mit Cape, treffen robinhoodige Rebellen mit Phantasieuniformchef und Dorf und wollen - warum auch immer - ins Tal des Todes, wo die Naziasiaten eine Chemiewerkstatt in Pappfelsen haben…. und so weiter. Alles musikalisch mehr oder weniger passend unterlegt mit geklauter Italowesternmucke oder gelegentlichen Schmachmusikttönen, die auch bekannt klingen… Sehr schön.

Hinterm Mond.

Sehr nett. Nicht zu böse. Beeindrucken, was Nonhollywood mit ein bisschen Internetfunding und -fanmitmaching so auf die Beine stellen kann. Iron Sky. Finnen eben. Kann man nur gutfinnen. Mit knatternden Raumschiffen, Gigantocgimechanik und gestrigen Nazis. Und einem weißen Schwarzen. Und…. Unbedingt noch ansehen!!! Auch nett, dass ich den Tag zuvor noch- und wiedermal den auf dem Mond kurzzausschnittsvorhandenen Chaplinfilm uncut sah. Immer wieder grandios. The great Dictator. Flasht immer noch. Die eine und erst recht die andere Rede.
Der große Diktator und Iron Sky 2 P.S. Die andere Quelle, aus der die Amis ihr damaliges Wissen über die Nazis schöpften, war das übrigens sehr lesenswerte Berliner Tagebuch von William L. Shirer, einem Auslandskorrespondenten…

Blaue Vögel. Frühlingsgefühle.

Wider alle Erwartungen nett. Es spricht nicht für einen Film, wenn er angrybirdsverwurstet wird….. Und die Iceagemacher haben auch icht nur Gutes hingekriegt. Hier also positivüberrascht. Blauer seltener Vogel fliegt mit Frauchen nach Brasilien. Um … ääh .. Nachkommen zu produzieren....Rio Karnevaleskes Klischeerio. Zickige freiheitsliebende auchblaue Widerspenstige. Klar. Werden aneinandergekettet. Klar. Zusammene Flucht. Klar. Oft gesehen. Aber hier gerne wieder. Der Ton ist allerdings im Original wirklich besser… Rio.

Chow mit Bart.

Film voller Gold. Und Dektoüchern in soooo bunt. Mit vielen Statisten. Und noch mehr Gold. Und Chrysanthemen. Und mit Gong Li.. Die leidet. Auch sehr dekorativ. Und Chow Yun Fat ist ziemlich alt. Versteckt hinter Bart und Rüstung. Gold, auch- Spielt chinesischen Kaiser. Drei Söhne. Bisschen Duell, erst. Intrigen. Giftpilze. Und dreimal kämpfende Massen: Mit Krummessern in Schwarz, die Anderen in Gold, mit Spiessen glaub ich, und in … ääh, vergessen, normale Rüstungen in nicht Gold, mit Flitzebogen… Kann man gut auseinanderhalten, die Massen, wenn sie sich Massenkloppen. Ein Film eher für Kostümbildner und Innenarchitekten mit Vorliebe für Gold…. Schade.Curse of the Golden Flower Curse of the golden Flower.

Chow ohne Bart.

Fortsetzung .God of Gamblers 2 Solala. Nicht zu peinlich slapstickig. Aber zieht sich doch etwas vom hongkongbrutalen Beginn bis zum magiebeinflussten Endduell…. Mit Verfolgung, Flucht, Intrige und Rache. Eher für Chow Yun Fat Fans. hat aber viel eingespielt. Damals. Da Return of the God of Gamblers.

Disneyeskes Battle Royale.

Und weiter im Alphabet… Es stört überhaupt nicht, dass die Hauptdarstellerin eine ähnlich taffe Rolle spielt wie in dem sauguten - und besseren - Winter´s Bone. Sie trägt den Film. Der erst ein bisschen rumzuckt und kurzschnittet und telenervöst… daran gewöhnt man sich bald, oder der Regisseur gewinnt an Ruhe. The Hunger Games Wenn man dann im Wald ist. Da wird ein bisschen geflohen und gerobinhooded und gelitten und gesucht und gestorben, aber the show must go on, und glücklicherweise braucht die Heldin nur Böse zu pfeilen.. die sterben dann schnell weg, haben ihre 10 Sekunden, und das wars. Liebgewonnene hingegen … tja, das dauert, und zahllose Mädchentränen dürfen fließen, blumenumrankt.… das Publikum im Kino bestand gefühlt zum großen Teil aus jungen Damen, die immer mitleidig oooohten, wenn der "Andere" mal wieder im Bild auftauchte. Kurzweiligkeit und Spannung,ja. Knistern aber auch, und Molten hätte am Liebsten diverse Tüten und Chips mit Pfeilen an ihren Eigentümern befestigt…. . Immerhin war in Berlin niemand erstaunt, dass nicht nur Bleichgesichter mitspielen, die kritische Botschaft jedoch entspringt wohl eher dem Buch… Auch die Selbstverbrennung ist hier nur Show… … nichts auch, was nicht alle gut finden können, im Gegensatz zu guten alten Battle Royale, an den man dann doch denkt und der ja das Parlament damals sogar ein bisschen aufmischte und insoweit etwas bewirkte…. da wurden die Zahlen und Namen der Abgänge noch aus dem Film geschnitten… den ich übrigens in der laaangen Fassung empfehle, die nicht blutiger ist, sondern mehr zu den Charakteren offenbart - und das Buch ist auch nicht schlecht…. Allerdings gibt es in The Hunger Games - in Volkshochschuldeutsch für Besserwisser : Die Tribute von Panem - mehr wilde Frisuren. Offensichtlich boomt der Job der Haarkünstler in der Zukunft. hat vielleicht - die Bücher kenne ich noch nicht - sogar einen eigenen Bezirk -,. Trotzdem: dank Jennifer Lawrence sehenswert. Und ein paar andere Schauspieler sieht man auch gerne wieder…