Blut. Und Blumen.

Wie Pornostar von Toyoda. Bisschen später gedreht. Kohärenter. Reifer. Dunkler. Jedenfalls. Mehrere Schüler. Mit Träumen. Oder auch nicht. Was die Zukunft betrifft. Mehrere Gangs. An der Schule. Auf der Schule. Lehrer als Randfiguren. All das, weswegen man glücklich ist, nicht in Japan zur Schule gegangen zu sein, zu einer Schule, die so ist wie in diesen Filmen, die ja die Realität wohl auch widerspiegeln. Blut, Baseballkeulen, Mutproben. Ab und zu guckt ein Mädchen über den Zaun. Immerhin. Ansonsten passend zur nicht vorhandenen Zukunft ein exzellenter Punksoundtrack. Blue Spring by Molten Brain Blue Spring.