Musenmangel und Mussemangel

Auch wenn man Muße so schreibt. Egal. Ueberschriftennternationalitätsgründe. Morgenmüdigkeit und Abendschwere und zwischendrinnes Arbeiten und Aufräumundausschlafwochenenden und irgendwann merkt man dass man noch so mehr oder weniger halbherzig rumstreamt und lethargisch ab und an mal denkt man könne mal wieder bloggen. Oder gucken ob das mit den Daten und Gesetzen so ein Problem ist. Oder nicht. Aber Walser meinte ja schon dass man könnte aber nicht kann. Und dann, eines Tages, sagt irgendwann jemand - Danke! - sag mal Bescheid wenn Du wieder was schreibst. Moltenschmolle aber statt schlafen mal kurz an den Rechner... Hmm, da war doch was vor ein paar Wochen. Genau. Ein Film, den ich erstmal nach einer halben Stunde unterbrach, weil es mir irgendwie peinlich erschien, den zu gucken. Ein Superheldenfilm übrigens. Aus der Prämisse kann man sich ungefähr erschließen, wie der Film ist: Es leuchtet nachts und alle, die Jungfrau sind und gerade masturbieren haben Superkräfte.... genau. Ansonsten wie X-Men, aber mit knappen Uniformen, oder ohne, mit Overacting und ohne CGIrlefanz und mit ein paar dann doch ziemlich guten Ideen wie die mit der Teleportation, die mich wieder überlegen lässt, warum die Hose von dem unglaublichen Hulk immer hält - da war Dr. Manhattan weiter... egal. Alles total peinlich eben, aber so im Rückblick, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, ist es doch wesentlich sinnvoller als Fußballgucken in Bierundtestosteronmiterbrochenemmief. Naja. Ok. Nicht viel. Wenn überhaupt. Aber hey. Sieht optisch besser aus beim Ansehen, jedenfalls. Weniger Haare auf den Beinen. Egal. Machte im Rückblick aber dann doch ein bisschen Spaß trotz ziemlichem Produktplacement, Warum? Warum?? WARUM?? ... muss ich wohl nochmal gucken. Japan. Sion Sono. The Virgin Psychics by Molten Brain The Virgin Psychics.