Fantasy Filmfest Tag 8.


Land of the little People. Film um verrohte Kinder und zwei Deserteure. Flitzebogen und Pistole. Wer ist verrohter? Abgesehen von der Darstellung der Folgen längerer bewaffneter Konflikte bleibt aber nicht viel. Da hilft nicht, dass die Kinder gut spielen.

Game of Death. Eine Horde Boyundgirlgroupjugendliche und ein immerhinner Spaß an Latexwürstchengedärm und Kunstblutgesplattere.... Direkt danach fand ich dieses Töteoderstirbdingens nur schlecht. Mit einer Woche Abstand ist es eine wirkliche Gurke, ein paar Momente ausgenommen...

I remember You. Zwei dichte Geistergeschichten. Island und Schauspieler. Und zumindest eine Pointe, die ich irgendwoher kenne. Trotzdem. Unverbrauchte Gegend, unverbrauchte Gesichter, und ein grünes U-Boot. Nice.

Psychopaths. War ja einer der Wenigen, die Carnage Park mochten. Das Punktekleid und die Stollen kleben noch immer in meinem Gedächtnis. Hier Bruchstückiges, das aber so gut aussieht, so gut klingt, und hey, wieviele Filme werden gedreht, in denen jemand aussingen kann? Eher Richtung Amer, den ich auch mochte, aber da mag auch an meiner Müdigkeit gelegen haben... Highlight des Tages. Für mich. Yup.