Theater



bat-Studiotheater (Die Ernstbuschschauspielschüler schauspielern hier. Vorsichtshalber Autogramme geben lassen. Werden wohl alle berühmt, mal.), Belforter Str. 15, ist das Friedrichshain?, U-Bhf Senefelder Platz

Berliner Kriminal Theater
(Wer war der Mörder etc? im Theater; mit Restaurant; die einen kritisieren das kleine wohl gelegentlich sauerstoffarme Theater als Touristenfalle, den anderen gefällts – wenn sie nicht auf den billigen Plätzen hinter einem Pfeiler sitzen und nix sehen.. obwohl, eine Neuordnung der Sitze verbesserte die Ohnepfeilersicht etwas, wenn man nichts sehen will, geht das nur noch auf den äußeren Plätzen…. Gut ankommen tun Inspektor Campbells letzter Fall, Arsen und Spitzenhäubchen, Die Mausefalle, Der Name der Rose (aber gekürzt aufs Mörderische), gut & kopflastig Zeugin der Anlage, Die zwölf Geschworenen), Umspannwerk.Ost - Palisadenstr. 48, Friedrichshain, U-Bhf Weberwiese

Berliner Ensemble (BE, nach allem, was ich so höre, wohl so auf Platz 1, gerade... es lohnt sich, sich nach Einführungen und Publikumsgesprächen zu erkundigen, und hey, es ist nicht groß, das Ding, also rechtzeitig reservieren..), Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte, S-Bhf Friedrichstraße

Deutsches Theater („Derzeit mit Abstand das beste Berliner Theater, vielleicht auch mit ein, zwei anderen das beste Deutschlands. Es ist künstlerischer als das Maxim Gorki und subtiler als die Volksbühne..“ Naja, war mal. BE ist besser, jetzt.. Oft wird Zuhochkultur gegeben, mit dem Manche oder Mancher Nichts anfangen kann. Aber ggf. Verstehnixmusswohlkunstsein… TOLL!-Gefühl…. An den Seiten ist die Sicht oft eingeschränkt, also mittig platzieren. Die Regisseure und Bühnenbilder bauen oft zu kleine Kästen. Wahrscheinlich Ignoranz. Oder weniger Arbeit.. Empfehlenswert jedenfalls die Stücke der Jungen DT, wo Laien von Profis angeleitet werden.), Schumannstr. 13a, S-/U-Bahn Friedrichstraße, U-Bhf Oranienburger Tor


Theater


F40 (Berliner internationale Off-Theaterszene), Fidicinstr. 40, Kreuzberg, U-Bhf Platz der Luftbrücke

Grips-Theater (machen nicht nur Theater für Kinder; sehr gut besucht), Altonaer Str. 22, Tiergarten, U-Bhf Hansaplatz

Hans-Otto Theater (zu Recht (?) gelobte Alternative zum Deutschen Theater in Potsdam, einem Vorort von Berlin), Schiffbauergasse 11, Potsdam, S-Bhf / RE Potsdam Hbf oder S-Bhf Babelberg, dann Tram.

Hexenkessel Hoftheater (so Juni bis September, draußen, bei Schönwetter nur, im Amphitheater gegenüber dem Bodemuseum auf der anderen Spreeseite, mit jährlich drei eher leichtkostigen gutgemachten Produktionen. Regelmäßig Doublefeatures mit Jeweilskartenkaufnotwenigkeit, aber dann Ermäßigung für die zweite Vorstellung. Spielfreude, und manchmal muss man mitmachen. Außer man sitzt nicht an den Treppen. Fun, auch vorher. Monbijoustr. 2, Mitte, S-Bhf Oranienburger Straße

Maxim Gorki Theater (Singakademie) (nicht so künstlerisch wie das Deutsche Theater; in der Studiobühne freie Platzwahl. Und ein Gorkiticket kann man kaufen, wenn man da öfters mal hinwill mit Ermäßigung.), Am Festungsgraben 2, Mitte, S-/U-Bahn Friedrichstraße, S-Bhf Hackescher Markt

Schaubühne am Lehniner Platz („Das war mal ein linkes Kampftheater“ – Momper, und im Vorverkauf gibts Karten für die letzte Reihe für 7 €...), Charlottenburg, Kurfürstendamm 153, Charlottenburg, U-Bhf Adenauer Platz

Schillertheater (wiedereröffnet nach viel Bauarbeiterschweiß im Oktober 2010 als Erstmalfürdreijahrespielstätte der Deutschen Staatsoper), Bismarckstr. 110, Wilmersdorf, U-Bhf Ernst-Reuter-Platz

Schlossparktheater (wurde gerade neu eröffnet durch Didi Hallervorden, der da auch regelmäßig mit macht; soll ganz ok sein, hohes Besucherdurchschnittsalter. Wenn man hinten sitzt, sitzt man in einem laaaangen Saaaal gaaaanz hinten) Schloßstr, 48, Steglitz, U- und S-Bhf Rathaus Steglitz

Sophiensäle (zeitgenössische konsumierbare Avantgardekunst, Tanz, Theater, Musik, Oper), Sophienstr. 18, Mitte, U-Bhf Weinmeisterstr.

Theater am Potsdamer Platz (Musicals und Shows und Busladungen von Touristen), Marlene-Dietrich-Platz 1, U-/S-Bhf Potsdamer Platz oder S-Bhf Marlene-Dietrich-Platz

Theater des Westens (viele Touristen, viele Musicals, provinziell - aber zentral gelegen; kann ganz ordentlich sein), Kantstraße 12, Tiergarten, U-/S-Bhf Zoologischer Garten

Theater im Palais (hinter der Neuen Wache, und eine Grusinische Teestube ist da auch), Am Festungsgraben 1, Mitte, S-Bhf Friedrichstraße und Hackescher Markt

Theater und Komödie am Kurfürstendamm (beliebte, aber eher seichte Kost mit Vorabendserien-schauspielern, oder „ niveauvolles, herzerfrischend-vergnügliches Unterhaltungstheater.... immer mit Starbesetzung“ jedenfalls aber relativ beengtes Sitzvergnügen mit wegen geringer Saalneigung und ggf. hochgetunter Seniorinnen-Frisurkunst auch nicht soooo toller Sicht und mit Publikum, dessen Altersdurchschnitt nicht unerheblich sinkt, wenn man dazukommt...; ist wohl bald nur ein Theater wegen Neubau; im Januar 2011 scheiterte ein Volksentscheid, 90% von zuwenig Abstimmenden wollten weiter zwei Bühnen...), Kurfürstendamm 206, Charlottenburg, U-Bhf Uhlandstraße

Theater unterm Dach (klein und aufregend), Kulturhaus im Ernst-Thälmann-Park, Danziger Str. 101, Prenzlauer berg, S-Bhf Greifswalder Str.

Volksbühne (sehr modern; weniger subtil als das Deutsche Theater. Frank Castorf bleibt, aber der Wolf ist zahm und grau geworden. Kann auch mal länger dauern, hier, so fünf Stunden oder so. Romanadaptionen sind gut bühnenbearbeitet, normalerweise, hier.... upsi, aber hey, aktuell eher als Laienspieltheater ungelobt (04/2018), Linienstr. 227, Mitte, U-Bhf Rosa-Luxemburg-Platz.


… und wem das mit dem Geschauspielere zu viel ist und für die, die sich auf Texte konzentrieren wollen: Lesebühnen! Zum Beispiel:

Surfpoeten
(Für solche, welche mittels einer moralischen Wolke die Welt zum Besseren ändern wollen, und die es ertragen, wenn jemand auf der Bühne sich auszieht, und die nichts gegen den Gebrauch von Worten wie Fotze oder so haben, und die gerne tanzen auf Leseveranstaltungen, und die vielleicht auch selbst mal etwas vorlesen wollen, zum Beispiel vor 15jährigen Schülerinnen aus Nordrhein-Westfalen..) zur Zeit im Klub der Republik Nähe S-Bahn Schönhauser Allee.... Mittwochs, ab 21:00